Ethik und Datenschutz

Für die Transplantationskohorte wurde ein Ethik- und Datenschutzkonzept erstellt, welches in sämtlichen teilnehmenden Kliniken und Institutionen von den zuständigen Ethikkommissionen, sowie den Datenschutzbeauftragten, genehmigt wurde. Eine Teilnahme ist nur nach vorangegangener Aufklärung und Einwilligung der Patienten möglich.

Die teilnehmenden Kliniken erhalten jeweils einen eigenen Zugang zur Kohortendatenbank. Dieser Zugang erlaubt ausschließlich den Zugriff auf die eigenen Patienten.

Für die Weiterverarbeitung der Daten werden diese ausschließlich in pseudonymisierter Form heraus gegeben, so dass eine Zuordnung zu den identifizierenden Daten wie Name oder Anschrift nicht möglich ist.

Auch die Bioproben werden in pseudonymisierter Form gelagert und verarbeitet.