31 Januar 2017 - PRESSEMITTEILUNG

Bartenschlager erhält den Wissenschaftspreis der Hector-Stiftung

Der Heidelberger Virologe Prof. Ralf Bartenschlager hat den mit 150.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis der Hector-Stiftung erhalten.

Bartenschlager_500_hoch.jpg

Die Jury der Stiftung zeichnet damit Bartenschlagers herausragende Leistungen in der klinisch-medizinischen Grundlagenforschung aus. Dank seiner Arbeit ist Hepatitis C heute bei mehr als 95 Prozent der Patienten heilbar. Außerdem hat er mit seinem Team wichtige Beiträge zur Erforschung des Denguefiebers geleistet, der welthäufig häufigsten durch Stechmücken übertragenen Viruserkrankung.

Bartenschlager forscht an der Medizinischen Fakultät Heidelberg der Ruperto Carola, am Universitätsklinikum Heidelberg, am Deutschen Krebsforschungszentrum sowie am Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF). Im DZIF gehört er zu den Koordinatoren des Forschungsbereichs Hepatitis.

zur Pressemitteilung des Universitätsklinikums Heidelberg

Mehr zur Person



Zurück zur Liste