Arbeitsgruppe

Synthetische Biologie von antiinfektiven Substanzen

Kurzbeschreibung

Das Ziel der Nachwuchsgruppe von Leonard Kaysser besteht darin, neue antibiotisch wirksame Substanzen in Bakterien zu finden. Dafür entwickeln die Forscher molekularbiologische Werkzeuge, mit denen Gene und Gencluster ausfindig gemacht werden, die neue Substanzen generieren können. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass Bakterien, vor allem Actinomyceten, 10- bis 30-mal mehr Naturstoffe herstellen können, als wir derzeit wissen. Die interessanten Gencluster werden dann in anderen Bakterien kloniert und zur Produktion aussichtsreicher Antibiotika-Kandidaten eingesetzt. Die Möglichkeit, Gene und Gencluster mit geringerem Aufwand synthetisch herzustellen und anschließend in geeigneten Bakterien zur Produktion von Metaboliten zu aktivieren, bietet Chancen für ganz neue Antibiotika in überschaubarer Zeit.

Forschungsbereiche
Standorte
Ansprechpartner

Artikel zur Arbeitsgruppe