Stellenangebot

IT-Manager:in / Projektmanager:in (m/w/d) DZIF

Mit uns unterstützen Sie renommierte Forschende in einem pulsierenden internationalen Umfeld. Deren Aufgabe ist es die Lebensqualität der Menschen mit exzellenten Forschungsergebnissen zu verbessern.

Die Abteilung Molekulare Epidemiologie (AME) im Institut für Epidemiologie analysiert Bioproben von populationsbasierten Kohorten und Fallstudien für bestimmte Krankheiten mit Hilfe von Genomik, Epigenomik, Transkriptomik, Proteomik, Metabolomik und funktionellen Analysen. Ziel ist, die molekularen Mechanismen komplexer Erkrankungen wie Typ-2-Diabetes oder Adipositas aufzuklären. Die Abteilung führt die Bioprobenbank der Epidemiologie und übernimmt die Probenverwaltung und Lagerung für nationale und internationale Projekte.

In einem dieser Projekte, dem Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF), arbeiten mehr als 500 Ärzte und Naturwissenschaftler aus 35 Einrichtungen gemeinsam an neuen Methoden zur Prävention, Diagnostik und Therapie von Infektionskrankheiten. Mit dem synergistischen Verbund aus Hochschulen, Kliniken und Forschungsinstituten wurde eine weltweit einmalige Infrastruktur geschaffen. Ihr Ziel ist die Translation – die effektive Überführung von Forschungsergebnissen in die Klinik und umgekehrt: der Einfluss von Erkenntnissen aus der Klinik auf die Forschung.

Die Arbeitsgruppe AME-Biobank ist gemeinsam mit der Universität Heidelberg zuständig für die Infrastruktureinheit Biobanken im DZIF. In diesem Rahmen sind wir Bestandteil der Infrastruktur Biodata, Bioressources & Digital Health (TI BBD) und bieten Services und Support für die Forschenden im DZIF zu u.a. Biobank-relevanten Themen an. Für unsere neuen Aufgaben innerhalb der TI BBD suchen wir Unterstützung durch eine:n

IT-Manager:in / Projektmanager:in (m/w/d) DZIF

Ihre Aufgaben

  • Identifizierung des spezifischen Bedarfs einzelner Forschungsbereiche innerhalb des DZIF sowie externer Partner (insbesondere anderer DZG, Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI)) für neuartige Dienstleistungen in Bezug auf Bioproben, Daten oder bioinformatische Werkzeuge.
  • Konzeption einer umfassenden biomedizinischen Dienstleistungsstruktur, einschließlich einer zentralen Daten-/IT-Infrastruktur und einem gemeinsamen Benutzerportal.
  • Harmonisierung/Standardisierung von Datensätzen und Prozessen in den vier Einheiten der TI BBD und den DZIF Forschungsbereichen.

Ihre Qualifikation

  • fundierte IT-Kenntnisse
  • Erfahrungen in Datenmodellierung / Datenintegration
  • Kenntnisse zu Standards in der Medizinischen Informatik / Medizinischen Dokumentation
  • gute kommunikative Fähigkeiten
  • Spaß an interdisziplinärem Arbeiten
  • Kenntnisse im Projektmanagement
  • gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen an

  • zielgerichtete Fortbildungsmaßnahmen
  • Vereinbarkeit von Privatleben & Beruf
  • flexible Arbeitszeiten, Gleittage, ohne Kernzeiten
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • mobiles Arbeiten
  • KITA direkt am Campus
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Elder Care & weitere Beratungsangebote
  • Betriebliche Altersversorgung
  • vergünstigtes Jobticket (MVV und DB)

Der Standort München gilt mit seinen zahlreichen Seen und umgeben von den Alpen als eine der lebenswertesten Städte weltweit. Mit seinen erstklassigen Universitäten und Forschungsinstituten wird eine pulsierende und intellektuelle Atmosphäre geschaffen.

Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TV EntgO Bund). Die Stelle ist (zunächst) auf 2 Jahre befristet, die Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive besteht.

Zur Förderung der Diversität freuen wir uns über Bewerbungen talentierter Menschen, unabhängig von kulturellem Hintergrund, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, geschlechtlicher und sexueller Identität, körperlichen Fähigkeiten, Religion und Alter, bis zum 30.August 2021.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerberhinweise zur Corona-Pandemie

Neugierig?

Falls Sie noch Fragen haben, hilft Ihnen gerne Dr. Andrea Kühn-Steven, 089 3187-3295 weiter.

Helmholtz Zentrum München
Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH)
Institut für Epidemiologie
Ingolstädter Landstraße 1
85764 Oberschleißheim

Kategorie
Sonstige
Standorte
Bewerbungsfrist