News & Pressemitteilungen

  • 22 November 2017 - GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG

    Usutu-Virus verringert Amselpopulation im Ausbruchsgebiet

    Usutu_Amsel_Jutta_Böhm-Wacker_116.jpg

    Das für Vögel gefährliche Usutu-Virus zirkuliert seit 2010 in Deutschland, aber wie stark dies die Vogelpopulationen im Ausbruchsgebiet beeinflusst, konnte man bisher kaum abschätzen. Nun haben Forscher erstmals eine Studie veröffentlicht, die konkrete Aussagen über den Einfluss des Usutu-Virus auf deutsche Brutvögel ermöglicht. Die Daten dazu hatten virologische Untersuchungen von toten Vögeln sowie das Citizen-Science-Projekt „Stunde der Gartenvögel“ geliefert.mehr ]

  • 17 November 2017 - NEWS

    Ratten in der Stadt

    Ulrich_Rainer_bearb_116.jpg

    Eine Dokumentation im ZDF in der Reihe "Planet e" berichtet über den schwierigen Kampf gegen die unbeliebten Nager in Deutschland und in den USA. Dr. Rainer G. Ulrich vom Friedrich-Loeffler-Institut erklärt, welche Gefahren die Nager mit sich bringen können. Der Wissenschaftler forscht auch im DZIF zu Infektionskrankheiten und ihrer Übertragung durch Nager. Der Fernsehbeitrag und ein Interview mit dem Experten sind online abrufbar.  mehr ]

  • 15 November 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    „Der Zika-Ausbruch in Brasilien könnte bald vorbei sein“

    Salvador_quer_116.jpg

    Wissenschaftler konnten aufklären, wie sich das Zika-Virus in einer brasilianischen Metropole verbreitet hat. Aufgrund ihrer Daten geben sie Entwarnung: Der Ausbruch geht seinem Ende entgegen, weitere Ausbrüche in der Region sind eher unwahrscheinlich. Keine Entwarnung hingegen gibt es hinsichtlich des Zusammenhangs zwischen Zika-Infektion in der frühen Schwangerschaft und den Fehlbildungen bei Neugeborenen: dieser Zusammenhang wurde in der Studie bestätigt. Und noch ein drittes Ergebnis ist wichtig für zukünftige Maßnahmen: Ärmere Bevölkerungsschichten sind von der Zika-Infektion am stärksten betroffen. mehr ]

  • 09 November 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Wie das Ebola-Virus sein Erbgut schützt

    Ebola_NP1b_116.jpg

    Eine Forschergruppe aus Marburg, Heidelberg und Kyoto klärt auf, wie die Genom-Hülle des Ebola-Virus beschaffen ist. Diese schützt das Erbgut des Seuchenerregers vor einem Abbau durch menschliche Enzyme. Die Ergebnisse der Strukturanalysen sind aktuell in der Online-Ausgabe von Nature veröffentlicht.mehr ]

  • 24 Oktober 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Helicobacter pylori: Von Anfang an hochvariabel

    Helicobacter_116.jpg

    Das ebenso weit verbreitete wie gefährliche Bakterium Helicobacter pylori verändert im menschlichen Wirt vom Moment der ersten Infektion an laufend seine Gene. Das zeigten Wissenschaftler in einer neuen Studie. Für die Impfstoffentwicklung ist diese Variabilität eine große Herausforderung.mehr ]

  • 23 Oktober 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Antibiotikaresistenzen: Ein multiresistenter Escherichia coli-Stamm auf dem Vormarsch

    Multiresistente_E._coli_Bakterien_116.jpg

    Die Zunahme von Antibiotika-resistenten Bakterien führt besonders in Krankenhäusern zu schwer behandelbaren Infektionen. Häufiger Auslöser sind die multiresistenten Escherichia coli-Bakterien, die besondere Enzyme entwickelt haben, um die Antibiotika unwirksam zu machen. DZIF-Wissenschaftler an der Universität Gießen untersuchten diese Bakterien genauer und fanden einen Escherichia coli-Stamm, der sich seit 2010 in Deutschland rasant ausbreitet und gegen mehrere Antibiotika gleichzeitig unempfindlich ist. mehr ]

  • 09 Oktober 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Ebola-Impfstoff auch bei Kindern einsetzbar

    CDC_Ebola_Cynthia_Goldsmith_115.tif

    Ein internationales Wissenschaftlerteam hat erfolgreich einen Impfstoff gegen Ebola-Viren getestet: Der klinische Versuch fand unter Leitung der Tropenmediziner Dr. Selidji T. Agnandji von der Afrikanischen Partner-Institution des DZIF „Centre de Recherches Médicales de Lambaréné“ in Gabun und DZIF-Koordinator Professor Peter Kremsner vom Institut für Tropenmedizin in Tübingen statt. mehr ]

  • 06 Oktober 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Einweihung des Science Campus Braunschweig-Süd

    Logo_Snapshot.jpg

    Am 6. Oktober 2017 wurde der „Science Campus Braunschweig-Süd“ von der Niedersächsischen Ministerin für Wissenschaft und Kultur Gabriele Heinen-Kljajić und dem Braunschweiger Oberbürgermeister Ulrich Markurth feierlich eingeweiht.mehr ]

  • 29 September 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Der DZIF-Preis für translationale Infektionsforschung 2017 geht an Andreas Peschel

    Peschel_116.jpg

    Seit mehr als 20 Jahren hat er sich der Erforschung von Infektionen durch das Bakterium Staphylococcus aureus verschrieben: Professor Andreas Peschel vom Interfakultären Institut für Mikrobiologie und Infektionsmedizin Tübingen (IMIT) und Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF). Für seine wissenschaftlichen Verdienste erhält er jetzt den diesjährigen Preis für translationale Infektionsforschung des DZIF. mehr ]

  • 14 September 2017 - PRESSEEINLADUNG

    Antibiotikaresistenzen global bekämpfen: Experten tagen in Hamburg

    130115-logo-alle

    Infektionskrankheiten gehören weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Eine große Herausforderung ist derzeit die Zunahme von Antibiotikaresistenzen: Medikamente, die jahrelang sicher gegen Infektionen wirkten, werden unwirksam. Die Ärzte und Wissenschaftler der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) stellen dieses Thema in den Mittelpunkt ihrer gemeinsamen Jahrestagung vom 28. bis 30. September in Hamburg.mehr ]

Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 223