News & Pressemitteilungen

  • 18 August 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Chronische Infektionen aushebeln: Ein neuer Wirkstoff auf dem Weg in die Entwicklung

    Ps.aeruginosa_CDC_Janice_Haney_Carr_116.jpg

    Chronische Lungeninfektionen, hervorgerufen durch das Bakterium Pseudomonas aeruginosa, erfordern eine komplexe und meist dauerhafte Therapie mit Antibiotika – neue Medikamente werden dringend benötigt. Wissenschaftler des Helmholtz-Instituts für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS) und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) optimieren nun einen antiinfektiven Wirkstoff mit einem neuen Wirkmechanismus. Ausgangspunkt ist eine Substanz, die die Pathogenität des Bakteriums blockieren und dessen Biofilm-Schutzschild schwächen kann. mehr ]

  • 10 August 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Neuer Ansatz gegen Magenschleimhautentzündungen

    170810_Josenhans_115.jpg

    Wissenschaftler der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) klären auf, wie Helicobacter pylori Magenschleimhautentzündung hervorruft. Eine chronische Infektion mit dem weit verbreiteten Keim kann auch zu Magengeschwüren und -krebs führen. Das DZIF war an der Studie beteiligt.mehr ]

  • 18 Juli 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Vielversprechendes Modell für die translationale Forschung

    DZG-Logo_116.jpg

    Die Deutschen Zentren für Gesundheitsforschung (DZG) haben vom Wissenschaftsrat den Ritterschlag erhalten. Sie seien ein geeignetes Modell, um translationale Forschung in spezifischen Krankheitsgebieten zu fördern. Damit bescheinigt das Beratungsgremium für Bund und Länder den sechs Zentren eine wichtige Rolle im deutschen Wissenschaftssystem und empfiehlt deren Weiterentwicklung. mehr ]

  • 13 Juli 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Weltweiter Mycobacterium chimaera-Ausbruch mittels Genomanalyse rekonstruiert

    Niemann_115.jpg

    Wissenschaftler eines europäischen Konsortiums konnten einen weltweiten Ausbruch von Mycobacterium chimaera-Bakterien mittels Genomanalysen rekonstruieren. Die Studie zeigte, dass in der Intensivmedizin eingesetzte Hypothermiegeräte („Heater Cooler Units“) die wahrscheinliche Quelle einer Infektion mit einem M. chimaera-Stamm waren, an der 21 Patienten aus der Schweiz, Deutschland, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich, sowie zwölf weitere Patienten in den USA und Australien erkrankten. mehr ]

  • 05 Juli 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Molekulare Trojaner machen Infektionen sichtbar

    Ps.aeruginosa_CDC_Janice_Haney_Carr_116.jpg

    DZIF-Forscher am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) entwickeln neue Wirkstoffe und Methoden, um multiresistente Bakterien zu lokalisieren und zu behandeln. Spezielle molekulare Sonden nutzen das Eisentransportsystem von Bakterien, um antibakterielle Wirkstoffe und Markierungen in eine Bakterienzelle zu schleusen.mehr ]

  • 03 Juli 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    DZIF an neuem Ausbildungszentrum in Lambaréné beteiligt

    20170703_Schule_Gesundheitswesen_Gabun_116.jpg

    Eine neue staatliche Schule für Gesundheitswesen soll Ärzte und Fachpersonal für Gabun ausbilden.mehr ]

  • 20 Juni 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Maximilian Muenchhoff erhält den HIV/AIDS-Forschungspreis

    Münchhoff_116.jpg

    Das Immunsystem HIV-infizierter Kinder, die auch ohne Therapie nicht an AIDS erkranken, reagiert anders als das von AIDS-kranken Kindern und von Erwachsenen. Für die Erforschung der Mechanismen wurde Dr. Maximilian Muenchhoff, DZIF-Wissenschaftler am Max von Pettenkofer-Institut der LMU, mit dem HIV/AIDS-Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie ausgezeichnet. mehr ]

  • 15 Juni 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Hector Forschungspreis HIV geht an Wissenschaftler des HPI

    Hector_Preis_Altfeld_Hoelzemer_116.jpg

    Prof. Marcus Altfeld und Dr. Angelique Hölzemer, Heinrich-Pette-Institut (HPI), werden mit dem "Hector Forschungspreis HIV 2017 ausgezeichnet. Beide Wissenschaftler sind auch im DZIF-Forschungsbereich HIV aktiv.mehr ]

  • 06 Juni 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Myrcludex B: Vorfahrt für den neuen Virusblocker für Hepatitis D

    Myrcludex_D_116.jpg

    Myrcludex B erhält von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) das „PRIME“-Siegel – und wird damit zu einem Medikament, dessen Entwicklung von der EMA vorrangig unterstützt wird. Der Virusblocker gegen das Hepatitis B- und D-Virus ist von DZIF-Wissenschaftlern am Universitätsklinikum Heidelberg entwickelt worden. mehr ]

  • 30 Mai 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    EU-Kommissar besucht das HIPS

    EU_am_HIPS_116.jpg

    Der EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Dr. Vytenis Andriukaitis, besuchte das Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS), um sich über multiresistente Keime und Strategien ihrer Bekämpfung zu informieren. Institutsleiter Prof. Dr. Rolf Müller präsentierte die Forschungen auf dem Gebiet und deren Einbindung in das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung. mehr ]

Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 212