• DZIF-Doktorandenpreise verliehen

    Für ihre Arbeiten wurden sie mit dem DZIF-Doktorandenpreis der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie ausgezeichnet (von links): Angelique Hölzemer, Jan Naujoks und Stephanie Pfänder. Prof. Marylyn Addo überreichte die Preise im Rahmen des KIT 2016 in Würzburg.

  • DZIF auf der ASM Microbe 2016

    Auf der weltweit größten Konferenz zu antimikrobiellen Wirkstoffen und Infektionskrankheiten in Boston wird auch das DZIF dabei sein. Besuchen Sie uns vom 16. bis 20. Juni an Stand 1828!

    [ASM Microbe 2016]

  • Zwischen Klinik und Forschung

    Christina Zielinski wollte immer Ärztin werden, doch dann hat die Forschung sie gepackt. Genau genommen, die T-Zellen des Menschen. Seit etwa einem Jahr ist die Ärztin und Wissenschaftlerin als Professorin für das DZIF an der TU München tätig. Ihr Fachgebiet: Die Immundiagnostik von Infektionen.

    [Porträt]

  • Zika-Viren: Optimierte Tests zur sicheren Diagnose

    DZIF-Wissenschaftler der Uni Bonn konnten zeigen, dass nicht alle gebräuchlichen molekularen Nachweisverfahren für Zika-Viren sicher genug sind. Sie entwickelten optimierte Assays und eine Kontrolle für die Quantifizierung von Viren in Blut und Urin.

    zur Pressemitteilung

  • Warum unser Immunsystem bei HIV versagt

    Eine internationale Forschergruppe konnte einen Schlüsselfaktor identifizieren, der für die Vermehrung des humanen Immundefizienz-Virus (HIV-1) unverzichtbar ist.

    Zur Pressemitteilung

News

  • 29 Juni 2016 - PRESSEMITTEILUNG

    Berufung in die Leopoldina

    DZIF-Wissenschaftler Rolf Müller, Direktor des Helmholtz-Instituts für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS), wurde in die Deutsche Akademie für Naturforscher aufgenommen. mehr ]