• DZIF-Stipendiaten vor der Kamera

    Julia Pagel und vier weitere DZIF-Stipendiaten haben sich bei ihrer Forschungsarbeit über die Schulter blicken lassen.

    [Zu den Filmen]

  • Florian Klein erhält den DZIF-Preis

    Ein großes Ziel von Professor Florian Klein, Uniklinik Köln, ist es, mit Hilfe von Antikörpern die HIV-Therapie zu verbessern und einen Impfstoff zu entwickeln. Seine Forschung ist jetzt mit dem DZIF-Preis für translationale Infektionsforschung ausgezeichnet worden. Den Preis überreichte Vorstandsmitglied Prof. Ulrike Protzer.

    [Pressemitteilung]

  • Europaweite Studie zu Antibiotikaresistenzen in Krankenhäusern

    Ein internationales Team von Wissenschaftlern und Klinikern hat erstmals europaweit die Ausbreitung von besonders gefürchteten multiresistenten Enterobakterien untersucht und vergleichbare Daten erhoben.

    zur Pressemitteilung

  • Wie Sauerstoffradikale vor schwerer Malaria schützen

    DZIF-Wissenschaftlern am Universitätsklinikum Heidelberg ist es gelungen, die Schutzmechanismen vor schwerer Malaria aufzuklären und gezielt in Gang zu setzen.

    zur Pressemitteilung

  • Erkältungsviren haben ihren Ursprung in Kamelen – genau wie MERS

    Bonner DZIF-Forscher haben herausgefunden, dass eines der Erkältungsviren ihren Ursprung in Kamelen hat. Ist das ein Warnsignal für eine mögliche Ausbreitung von MERS?

    zur Pressemitteilung

News

  • 30 November 2016 - PRESSEMITTEILUNG

    Epstein-Barr-Virus: von harmlos bis folgenschwer

    Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) suchen gezielt nach Ursachen und Biomarkern für schwere Krankheitsverläufe des Pfeiffer´schen Drüsenfiebers. Die Erkrankung wird durch das Epstein-Barr-Virus ausgelöst.mehr ]