• Wie ein Ebola-Impfstoffkandidat unser Abwehrsystem ankurbelt

    Bereits 2016 konnte ein potenzieller Impfstoff gegen Ebola die klinische Phase-I-Prüfung bestehen: „rVSV-ZEBOV“ hat sich darin als sicher und wirksam erwiesen. Nun haben DZIF-Wissenschaftler erstmals zeigen können, wie unser Immunsystem im Einzelnen auf diesen Impfstoff reagiert.

    zur Pressemitteilung

  • "Gut, beide Seiten zu sehen"

    Oumou Maiga-Ascofaré arbeitet zurzeit als Forschungsstipendiatin am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg und am Kumasi Centre for Collaborative Research in Tropical Medicine (KCCR) in Kumasi, Ghana. Wir sprachen mit ihr über ihre Arbeit im DZIF und ihr Leben in verschiedenen Kulturen.

    [Interview]

  • Welche Antibiotika werden am dringendsten gebraucht?

    Die WHO hat erstmals eine Liste von zwölf Bakteriengruppen veröffentlicht, für die am dringendsten neue Antibiotika gebraucht werden. DZIF-Wissenschaftler an der Universität Tübingen waren maßgeblich an der Entwicklung dieser Prioritätenliste beteiligt.

    [Pressemitteilung]

  • DZIF-Stipendiaten vor der Kamera

    Julia Pagel und vier weitere DZIF-Stipendiaten haben sich bei ihrer Forschungsarbeit über die Schulter blicken lassen.

    [Zu den Filmen]

  • Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

    In einer klinischen Studie mit einem neuen Impfstoff gegen Malaria haben Wissenschaftler der Universität Tübingen und des DZIF einen Impfschutz von bis zu 100 Prozent erreicht.

    zur Pressemitteilung

News

  • 02 Mai 2017 - PRESSEMITTEILUNG

    Moleküle gegen Krebszellen erfolgreich lizensiert

    Forschern des Exzellenzclusters ImmunoSensation der Universität Bonn ist gelungen, wovon viele Wissenschaftler träumen: Zusammen mit Forschern aus den USA haben sie sich ein neues Molekül patentieren lassen, mit dem sich das Immunsystem gegen Tumorzellen lenken lässt. Die Lizenz hat der Universität Bonn bereits eine erste Zahlung in beachtlicher Höhe beschert – an der auch die Wissenschaftler beteiligt werden. mehr ]