News

Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen des DZIF.

Resistenzgene nachweisen
© JLU Gießen

Aus der Corona-Pandemie für die Eindämmung anderer Infektionen lernen

Krankenhausinfektionen nehmen seit Jahren stetig zu und fordern jährlich hunderttausende vermeidbarer Todesopfer. Die Ursache sind vor allem Bakterien, die gegen mehrere Antibiotika resistent geworden

Impfstoffproduktion
© DZIF / Science in HD

Bund fördert COVID-19-Impfstoffprojekt von DZIF und IDT Biologika

Bei der Entwicklung eines Impfstoffes gegen COVID-19 haben die Partner des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) und der IDT Biologika aus Dessau einen weiteren bedeutenden Meilenstein

idt Abfüllanlage
© Hartmut Bösener/IDT Biologika

Grünes Licht für erste klinische Prüfung des DZIF-Impfstoffs gegen COVID-19

Das Paul-Ehrlich-Institut, Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, hat heute die klinische Prüfung mit dem Impfstoff MVA-SARS-2-S gegen COVID-19 genehmigt. Der Vektor-Impfstoff

Laborarbeit
© FZ Borstel/Pukall

Tuberkulose: Neuartiger Test bestimmt Resistenzen schnell und aussagekräftig

Ein internationales Team unter der Leitung von Wissenschaftlern am Forschungszentrum Borstel und am Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) hat ein neues Testverfahren untersucht, um

SARS-CoV-2
© NIAID

COVID-19: Immunsystem auf Irrwegen

Bei schweren Krankheitsverläufen von COVID-19 kommt es, anders als bislang allgemein angenommen, nicht allein zu einer starken Immunreaktion – vielmehr ist die Immunantwort in einer Dauerschleife aus

Stephan Urban
© Universitätsklinikum Heidelberg

Erstes Medikament gegen Hepatitis D von der Europäischen Kommission zugelassen

Gemeinsame Pressemitteilung des Universitätsklinikums Heidelberg und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF)

Was vor rund 25 Jahren als Grundlagenforschung begann, führte nun zur

LEOSSsero-survey logo
© HZI

Wie viele Menschen sind heute schon immun gegen SARS-CoV-2?

Wer hat eine Infektion mit dem Virus unbemerkt überstanden, wie viele Menschen haben bereits schützende Antikörper gegen das neue Coronavirus gebildet? Verschiedene Antikörperstudien sollen nun

Menschliche Pockenviren
© CDC/Dr. Fred Murphy

Schon die Wikinger hatten Pocken

Das Pockenvirus zirkulierte in Nordeuropa schon im 7. Jahrhundert. Darauf weist die DNA aus Wikingerskeletten hin, die Forschende der Charité – Universitätsmedizin Berlin, der University of Cambridge

Staphylococcus aureus
© NIAID

Auch bei Bakterien können sich Geschwister unterscheiden

Ein Forschungsteam der Universität Tübingen und des DZIF untersucht, wie Krankheitserreger durch genetische Variation die Immunreaktion ihres Wirtes zu ihren Gunsten beeinflussen. Bei Staphylococcus

Florian Klein, Matthias Zehner und Christoph Kreer
© Dorothea Hensen / Uniklinik Köln

Neutralisierende Antikörper im Kampf gegen COVID-19

Eine wichtige Verteidigungslinie im Kampf gegen das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 ist die Bildung von neutralisierenden Antikörpern. Diese können die Eindringlinge ausschalten und haben ein großes