News

Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen des DZIF.

T-Zell-Rezeptor
© Helmholtz Zentrum München/ A. Moosmann

Wie Herpesviren das Immunsystem prägen

Das Cytomegalievirus, ein häufig vorkommendes Herpesvirus, bleibt nach einer Infektion lebenslang im Körper. Bei gesunden Menschen wird es in der Regel unter Kontrolle gehalten, gefährlich kann es

Klebsiella pneumoniae
© NIAID/CC BY 2.0

Wie Bakterien ein Antibiotikum ausschalten

Gegen die immer häufiger auftauchenden multiresistenten Keime sind gängige Antibiotika zunehmend wirkungslos. Viele Bakterien haben natürlicherweise Mechanismen erworben, die sie vor schädlichen

Antibiotikaresistenzen sichtbar machen
© DZIF/ Foto: Fabian Grein

Antibiotikaresistenzen im Fokus der Forschung

Die rasante Ausbreitung von Antibiotika-resistenten Bakterien hat weltweit die Infektionsforscher auf den Plan gerufen. Welche Mechanismen schützen die Bakterien und mit welchen Methoden kann man sie

Marylyn Addo und Volker Lohmann
© DZIF/ Foto: Gerhard Kopatz

Das DZIF vergibt in diesem Jahr zwei Preise für exzellente translationale Infektionsforschung

Volker Lohmann und Marylyn Addo stehen bei der Jahrestagung des DZIF im Rampenlicht: Für ihre wissenschaftlichen Verdienste erhalten sie jeweils einen Preis für translationale Infektionsforschung, der

Staphylococcus aureus (violett)
© NIAID

Tübinger Forscher decken Tarnkappenstrategie multiresistenter Keime auf

Wissenschaftlern der Universität Tübingen und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) ist ein Durchbruch in der Erforschung gefürchteter Krankheitserreger gelungen. Das Team um Andreas

Tuberkulose-Behandlung
© Dr. Jan Heyckendorf/FZ Borstel

Ausbreitung multiresistenter Tuberkulose-Bakterien in Zentralasien

In einer aktuellen Studie konnten Wissenschaftler unter der Leitung des Forschungszentrums Borstel und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) die Anpassungsfähigkeit von Tuberkulose

Zika-Virus
© K. Boller / PEI

Zikavirus: Vektorimpfstoff schützt im Mausmodell

Ein auf einem Masern-Impfvirus basierender Vektorimpfstoff gegen das Zikavirus schützt trächtige Mäuse und ihre Nachkommen vor Zikavirus-Infektion und -Krankheit. Gleichzeitig ruft dieser Impfstoff

Infektionen gemeinsam bekämpfen

Infektionskrankheiten sind zu einer globalen Herausforderung geworden. Neu auftretende Viren wie Zika, Ebola und MERS verbreiten ebenso Angst und Schrecken wie die Zunahme von Antibiotikaresistenzen

Antiseren gegen Viren
© PEI

Ebola, Nipah und neu auftretende Viren: "Plug and Play" für die schnelle Gewinnung schützender Antikörper

Epidemien mit gefährlichen Viren wie dem Ebolavirus können jederzeit auftreten. Ein Ansatz, um Menschen zu retten und die Zahl der Opfer so gering wie möglich zu halten, ist die Gabe schützender

Stefan Niemann
© Foto: Pukall

Paradigmenwechsel in der Tuberkulosebehandlung: Genomsequenzierung ersetzt klassische Resistenztests

Im Kampf gegen die Tuberkulose ist das internationale Forscherteam des CRyPTIC-Konsortiums einen entscheidenden Schritt vorangekommen:  Eine groß angelegte Analyse des Erbguts von über 10.000