Willkommen im DZIF -

dem Deutschen Zentrum für Infektionsforschung

Forschungsbereiche

Aktuelles

Staphylococcus aureus (violett)
© National Institute of Allergy and Infectious
Hepatitis-B-Viruspartikel orange angefärbt; elektronenmikroskopische Aufnahme
© CDC/Dr. Erskine Palmer

Schachmatt für Hepatitis B-Viren in der Leber

Forschern ist es im Tiermodell erstmals gelungen, eine chronische Infektion mit dem Hepatitis-B-Virus zu besiegen. Das Team hat in seiner Arbeit gezeigt, dass eine T-Zelltherapie zu einer echten
Lugdunin aus dem Labor
© Universität Tübingen/Sebastian N. Wirtz

Antibiotikum aus dem Mikrobiom tötet Bakterien durch Störung des Energiestoffwechsels

Ein Forschungsteam der Universitäten Tübingen und Göttingen sowie des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung hat die Wirkungsweise einer neuen Klasse von Antibiotika untersucht, die gegen
Helicobacter pylori im Elektronenmikroskop
© HZI/ M. Rohde

Bakterium Helicobacter pylori: Evolution im Magen

Der Magenkeim Helicobacter pylori ist weltweit verbreitetes Bakterium im Magen und genetisch sehr anpassungsfähig. Das Team um DZIF-Wissenschaftler Professor Sebastian Suerbaum an der Ludwig
Aedes albopictus
© cdc_James Gathany

Eine frühere Infektion mit Dengue-Viren könnte Zika-Viren "entschärfen"

Der Zika-Virus-Ausbruch in Lateinamerika hat inzwischen über 60 Millionen Menschen getroffen. Insbesondere für Schwangere und deren Kinder hatte eine Infektion potenziell fatale Folgen: viele Kinder

Ab sofort erhältlich

SYNERGIE - das neue Forschungsmagazin der DZG

Lesen Sie Erfolgsgeschichten, Porträts und Neuigkeiten aus der Forschung in den Deutschen Zentren für Gesundheitsforschung.

SYNERGIE
© DZIF

Immer aktuell informiert

Abonnieren Sie unseren vierteljährlichen Newsletter und unsere Pressemitteilungen und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Mailinglisten auswählen

Die DZIF-Mediathek

Das DZIF in Video, Bild und Print.

Immunschwäche
© DZIF/scienceRelations
Bild jpeg (103.46 KB)

Immunschwäche

jpeg (103.46 KB)

Forschung im Fokus

Unsere Standorte

Forschungsbereiche
Ansprechpartner
53
Daten- & Biobanken