Willkommen im DZIF -

dem Deutschen Zentrum für Infektionsforschung

Forschungsbereiche

Aktuelles

Daptomycin
© Fabian Grein/Universität Bonn

Rätsel um die Wirkweise des Reserve-Antibiotikums Daptomycin gelöst

Das Reserve-Antibiotikum Daptomycin kommt bevorzugt dann zum Einsatz, wenn aufgrund resistenter Keime herkömmliche Wirkstoffe versagen. Obwohl das Antibiotikum bereits vor rund 30 Jahren entwickelt
Hilgenfeld und sein Team
© Foto: Elena Vogt / Universität zu Lübeck

Struktur der Hauptprotease des Coronavirus aufgeklärt

Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 wurde als Erreger der COVID-19-Pandemie identifiziert. Die virale Hauptprotease (Mpro, auch 3CLpro genannt) ist an der Bildung des Coronavirus-Replikationskomplexes und
LEOSS
© LEOSS

COVID-19: Europäisches Fallregister für Coronavirus-Patienten im Aufbau

Wann erkranken Patienten schwer nach einer Infektion mit dem neuen Coronavirus, wann kommen sie mit leichten Symptomen davon? Wie kann man sie bestmöglich behandeln und welche Maßnahmen waren bisher
Coronaviren können gefährliche Infektionskrankheiten auslösen wie SARS oder MERS
© CDC/Dr. Fred Murphy/Sylvia Whitfield

SARS-CoV-2: DZIF-Wissenschaftler arbeiten an Impfstoffen

Seit das neue Coronavirus SARS-CoV-2 erstmals in China aufgetaucht ist, begleiten die Wissenschaftler und Ärzte im Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) die Entwicklung mit ihren

DZIF-Koordinator Prof. Stephan Becker von der Universität Marburg informiert

"Jeder Einzelne muss jetzt den Ernst der Lage erkennen"

In einem Interview auf 3Sat gibt der Virologe eine aktuelle Einschätzung zur Corona-Pandemie.

Prof. Stephan Becker
© nano/3Sat

Immer aktuell informiert

Abonnieren Sie unseren vierteljährlichen Newsletter und unsere Pressemitteilungen und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Mailinglisten auswählen

Die DZIF-Mediathek

Das DZIF in Video, Bild und Print.

Forschung im Fokus

Unsere Standorte

Forschungsbereiche
Ansprechpartner
16
Daten- & Biobanken