Arbeitsgruppe

Klinisches Tuberkulose-Zentrum

Kurzbeschreibung

Das Klinische Tuberkulose-Zentrum stellt Personal und Infrastruktur zur Verfügung, um die Prävention, Diagnostik und Therapie der Tuberkulose (TB) zu optimieren und Ergebnisse der Forschung in die Praxis umzusetzen. Zu den Aufgaben des Klinischen Tuberkulose-Zentrums gehört die Koordination der klinischen Forschung an der DZIF-TB-Kohorte, in die Patienten mit Antibiotika-empfindlicher TB und multiresistenter TB eingeschlossen werden. Das Klinische Tuberkulose-Zentrum koordiniert auch die Arbeiten an der Eastern European Study Site in Bucharest. Die ärztlichen Mitarbeiter sind in der Leitlinienentwicklung aktiv und führen über das TBinfo-Telefon jährlich mehr als 1000 dokumentierte Therapieberatungen für ärztliche Kollegen durch. Der DZIF-Kursus Klinische Tuberkulose für Mitarbeiter in Kliniken, Praxen und im öffentlichen Gesundheitswesen wird jedes Jahr vom Klinischen Tuberkulose-Zentrum in Borstel ausgerichtet.

Forschungsbereiche
Ansprechpartner

Das TBinfo-Telefon ist rund-um-die-Uhr an allen Tagen der Woche erreichbar. In einem "Online-Consilium“ stehen außerdem Spezialisten zur Abstimmung einer individuellen und effizienten M/XDR-TB Therapie zur Verfügung. Über diese Wege können sich behandelnde Ärzte sowie Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitswesens Beratung von den klinischen Experten   einholen. Anfragen sind kostenlos.

TBinfo-Telefon: +49 4537 188 0

Online-Consilium

Artikel zur Arbeitsgruppe