Hannover - Braunschweig

Antibiotika-Screening und Hit-Generierung

Das Ziel der Gruppe um Mark Brönstrup besteht darin, neue antibakterielle oder antivirale Wirksubstanzen zu identifizieren und zu optimieren. Dazu werden zum einen Substanzkollektionen in neu entwickelten Assay-Systemen getestet; die Infrastruktur wird in enger Zusammenarbeit mit der europäischen ...

Gießen - Marburg - Langen

BSL-4-Hochsicherheitslabor in Marburg

Wenn neue Viren schwere Krankheiten verursachen, ist es entscheidend, schnell Impfstoffe und antivirale Medikamente dagegen zu entwickeln. Wegen der Gefährlichkeit von manchen neu auftretenden Viren, gelten hier höchste Sicherheitsanforderungen. Den DZIF-Wissenschaftlern steht für solche Arbeiten ...

Hannover - Braunschweig | München | Tübingen

CEGIMIR: Zentrum für Mikrobiomforschung

Im Zentrum für Mikrobiomforschung – CEGIMIR – läuft das Know-how für die Analyse des Mikrobioms zusammen. Das gastrointestinale Mikrobiom, die Gesamtheit der Mikroorganismen im Magen-Darm-Trakt, spielt eine Schlüsselrolle beim Verlauf von Infektionen. Änderungen in seiner Zusammensetzung, die ...

Tübingen

Computergestütztes Genome Mining natürlicher Wirkstoffe

Der größte Teil erfolgreicher Antibiotika stammt aus Mikroorganismen und das Potenzial noch unentdeckter Wirkstoffe ist bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Anhand von Genomsequenzierung entdecken die Wissenschaftler immer wieder Gencluster, die mögliche antibiotische Aktivität haben. Unter ...

Hannover - Braunschweig

Fermentation, Down-Stream-Processing, Produktion, Aufbewahrung und Verteilung

Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Marc Stadler untersucht Kulturen seltener Arten von Pilzen und Bakterien, vor allem aus tropischen Gebieten, auf die Bildung neuer antibiotischer Wirkstoffe. Diese Stoffe werden im Rahmen internationaler Kooperationen isoliert, identifiziert, und schließlich in die ...

Heidelberg

Forschungsgruppe Plasmodium falciparum

In der Forschungsgruppe von Dr. Silvia Portugal wird die Biologie und der Zyklus des Malaria-Erregers Plasmodium falciparum genauer untersucht. Die durch P. falciparum ausgelöste Malaria tropica führt öfter zu Komplikationen, schweren und tödlichen Verläufen als andere Formen. 
Die Forschungsgruppe ...

Hannover - Braunschweig

Funktionelle Genomik von neuen Wirkstoffproduzenten

In der Gruppe von Ulrich Nübel wird das Biosynthese-Potenzial von Myxobakterien und anderen Bakteriengruppen mit Hilfe von Genomanalysen untersucht. Dafür stehen am Leibniz-Institut DSMZ modernste Sequenzierverfahren und umfangreiche Rechenkapazitäten zur Verfügung. Zahlreiche Genomsequenzen konnten ...

Hannover - Braunschweig

HepNet Study-House

Das HepNet Study-House vernetzt einzelne Studienzentren in dem Bereich der Hepatitis-Forschung und schafft eine zentrale Plattform, um klinische Studien (Investigator initiated trials) durchzuführen und Patientenkohorten im Bereich viraler Hepatitis aufzubauen. Das Study-House stellt einerseits eine ...

Heidelberg

Imaging Plattform für HIV-Forschung

Die Imaging-Plattform ermöglicht es, pathogene Prozesse in komplexen Geweben und in vivo zu beobachten. Modernste Mikroskope und Techniken der Bildgebung stehen den Wissenschaftlern in Heidelberg zur Verfügung. Bei der Einrichtung dieser Infrastruktur wurden die biologischen Sicherheitsstufen BSL 2 ...

München

Immundiagnostik von Infektionen

Für Christina Zielinski und ihre Forschungsgruppe steht das Wechselspiel von Abwehrzellen und Infektionen im Fokus der Arbeit. Insbesondere interessiert sich ihr Team für die T-Zellen, weiße Blutkörperchen, die die sog. erworbene Abwehr des Menschen darstellen. Wie kann es beispielsweise sein, dass ...