Standort

Bonn - Köln

München Tübingen Heidelberg Giessen – Marburg – Langen Bonn – Köln Hannover – Braunschweig Hamburg – Lübeck Borstel – Riems
Ansprechpartner
Forschungsbereiche

Am DZIF-Standort Bonn - Köln konzentrieren sich die Aktivitäten zur Erforschung und Entwicklung neuer Antibiotika. In Kooperation mit dem Translational Project Management Office (TPMO) und dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) im Rahmen der Produktentwicklung hat die präklinische Entwicklung des neuen Antibiotikums Corallopyronin A für den Standort Bonn - Köln weiterhin hohe Priorität. In der Vakzineforschung werden u. a. Impfstoffe gegen bakterielle Pathogene wie S. aureus und A. baumannii bis zur klinischen Anwendung entwickelt. Im Forschungsbereich Krankenhauskeime und Antibiotika-resistente Bakterien erforschen Wissenschaftler:innen die Art und Häufigkeit von Kolonisierungen und Infektionen mit multiresistenten Erregern, Möglichkeiten der Behandlung, sowie die Effektivität von Infektionskontrollmaßnahmen. In der HIV-Forschung bringen die Forscherinnen und Forscher neue Antikörper-vermittelte Therapieansätze in die Translation. Die SARS-CoV-2-Forschung hat derzeit höchste Priorität für die Wissenschaftler:innen. Am Standort werden auch die Klinischen Studienzentren des DZIF koordiniert.