Arbeitsgruppe

Strukturelle Virologie

Kurzbeschreibung

Die Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Thomas Krey klärt die Struktur von viralen und zellulären Proteinen auf, die eine Schlüsselrolle in Infektionsprozessen spielen. Dazu nutzt die Gruppe vor allem die Röntgenkristallographie. Das Wissen um die Strukturen solcher Proteine ist entscheidend für die gezielte Entwicklung sowohl von Impfstoffen als auch von antiviralen Substanzen. Außerdem kann ein Vergleich solcher Proteinstrukturen evolutionäre Verwandtschaftsbeziehungen und Ähnlichkeiten zwischen Viren sichtbar machen sowie Strukturen identifizieren, die im Zuge der Evolution konserviert wurden und daher bei verschiedenen Viren auftreten. Solche konservierten Strukturen deuten in der Regel auf eine essentielle Bedeutung dieser Proteine im viralen Replikationszyklus hin und sind aus diesem Grund als mögliche Ansatzpunkte für Impfstoffe oder antivirale Substanzen besonders interessant.

Ansprechpartner