Arbeitsgruppe

Präklinische HIV-Forschung

Kurzbeschreibung

Die Immunschwächekrankheit AIDS lässt sich heute behandeln, eine Heilung ist aber nach wie vor nicht möglich. Das liegt vor allem daran, dass ein Teil der HI-Viren sich im Genom des Wirts festsetzt und dort nicht angreifbar ist. Die Therapeutika können nur die freien Viren im Blut vernichten. Sobald die Therapie aussetzt, werden die versteckten Viren aktiv und gelangen erneut in das Blut. Diese Latenz untersuchen Dr. Marina Lusic und ihr Team. Die Forscher wollen die Mechanismen verstehen und so Strategien für eine Heilung entwickeln. Ein Ziel ist es, die persistenten Viren mit neuen Medikamenten zu reaktivieren und dann im Blut gezielt zu zerstören.

Forschungsbereiche
Standorte
Ansprechpartner