News

Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen des DZIF.

Coronavirus
© Fusion Medical Animation

Start der zweiten Studienphase des Vektor-Impfstoffes gegen COVID-19 wird verschoben

Die weitere Entwicklung des Vektor-Impfstoffes MVA-SARS-2-S gegen COVID-19 der IDT Biologika GmbH und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) verschiebt sich. Der Vektor-Impfstoff wurde

Alina Renz, Lina Widerspick und Andreas Dräger
© Uni Tübingen

SARS-CoV-2: Bioinformatiker entdecken eine neue Schwachstelle des Virus

Die Suche nach wirksamen antiviralen Mitteln gegen das neue Coronavirus läuft auf Hochtouren. Mit einem neuartigen Ansatz haben Tübinger Bioinformatiker nun eine Schwachstelle des Virus entdeckt, die

SARS-CoV-2
© NIAID

Neuer SARS-CoV-2 neutralisierender Antikörper wird klinisch geprüft

Eine wichtige Strategie im Kampf gegen COVID-19 sind neutralisierende Antikörper. Sie können die Viren gezielt ausschalten und haben ein großes Potenzial, effektiv zum Schutz und zur Therapie der

Prof. Dr. Stephan Urban
© Dominik Buschardt

Translationaler Erfolg für das DZIF: US-Branchenriese Gilead sichert sich Hepcludex

Hepcludex (Bulevirtide) ist das erste Medikament gegen Hepatitis D, ein Virusblocker, den DZIF-Professor Dr. Stephan Urban vom Universitätsklinikum Heidelberg federführend entwickelt hat. Bereits in

Rolf Müller
© HZI/HIPS/ Foto: Oliver Dietze

Rolf Müller mit dem Leibniz-Preis 2021 ausgezeichnet

Prof. Rolf Müller, geschäftsführender Direktor des Helmholtz-Instituts für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS), wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft für seine herausragenden

Mycobacterium tuberculosis
© FZB/S. Homolka

Resistenter Tuberkulosestamm: Von Tests übersehen und schwer behandelbar

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Forschungszentrum Borstel, Leibniz Lungenzentrum, sowie dem Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) haben einen multiresistenten Tuberkulosestamm

Prof. Stephan Becker und Prof. Gerd Sutter
© Rolf K. Wegst und LMU München

DZIF-Preise für translationale Infektionsforschung gehen an Impfstoffforscher

Das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) zeichnet in diesem Jahr zwei Wissenschaftler aus, die seit langem Virenforschung betreiben und zurzeit aktiv an einem Impfstoff gegen COVID-19

Masernimpfvirus als Vektor
© PEI

Masernimpfvirus als Vektor für einen Impfstoff gegen COVID-19

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Paul-Ehrlich-Instituts haben im Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) Impfstoffkandidaten gegen COVID-19 untersucht. Sie basieren auf einem

Pseudomonas aeruginosa
© CDC/Jennifer Oosthuizen

Neue Antibiotika: Das DZIF bringt zwei deutsche Projekte in die CARB-X-Förderung

Die Initiative CARB-X unterstützt weltweit Projekte zur Entwicklung neuer Medikamente im Kampf gegen Antibiotika-resistente Keime. Seit Anfang 2019 ist das DZIF einer von sieben Partnern im

Corona-Impfstoffe im Test
© Bill Oxford/ iStock

COVID-19: An Impfstoffstudien teilnehmen

Die Bereitschaft in der Bevölkerung, an Impfstoffstudien teilzunehmen, ist groß. Doch welche Studien laufen und an wen kann man sich wenden, wenn man mitmachen möchte? Um diese Fragen zu beantworten