Heidelberg

Imaging Plattform für HIV-Forschung

Die Imaging-Plattform ermöglicht es, pathogene Prozesse in komplexen Geweben und in vivo zu beobachten. Modernste Mikroskope und Techniken der Bildgebung stehen den Wissenschaftlern in Heidelberg zur Verfügung. Bei der Einrichtung dieser Infrastruktur wurden die biologischen Sicherheitsstufen BSL 2 ...

München

Immundiagnostik von Infektionen

Für Christina Zielinski und ihre Forschungsgruppe steht das Wechselspiel von Abwehrzellen und Infektionen im Fokus der Arbeit. Insbesondere interessiert sich ihr Team für die T-Zellen, weiße Blutkörperchen, die die sog. erworbene Abwehr des Menschen darstellen. Wie kann es beispielsweise sein, dass ...

München

Immunkontrolle der viralen Latenz und der Reaktivierung

Die Forschungsgruppe von Andreas Moosmann erforscht die Reaktion des Immunsystems, insbesondere der T-Zellen, auf Viren. Im Mittelpunkt ihres Interesses stehen weit verbreitete menschliche Viren, wie zum Beispiel das Epstein-Barr-Virus und das Cytomegalievirus. Sie bleiben beim gesunden Menschen ...

München

Immunmonitoring und Zellsortierung

Für die Entwicklung neuer Medikamente gegen Hepatitis-B- und D-Infektionen ist ein detailliertes Verständnis der zellulären Immunantworten bei akuter und chronischer Hepatitis unerlässlich. Hierfür benötigt wird ein standardisiertes Immunmonitoring unter den notwendigen Sicherheitsbedingungen der ...

München

Immunpathologie und virale Infektion

Prof. Dr. Andreas Pichlmair und sein Team erforschen die Wechselwirkungen zwischen Viren und dem Immunsystem des Menschen. Wie reagiert es auf den Angriff von außen und was löst das bei den Erregern aus? Die menschlichen Zellen haben eine Technik entwickelt, die Viren zu bekämpfen. Viren jedoch ...

München

Internationale klinische Studiengruppe

Neuansteckungen mit HIV passieren zum Großteil außerhalb Europas. Deswegen hat das DZIF eine eigene Arbeitsgruppe eingerichtet, die klinische Studien am Ort des Geschehens – vornehmlich in Afrika – koordiniert. Die "Internationale klinische Studiengruppe" verschafft den DZIF-Mitgliedseinrichtungen ...

Tübingen

Klinische Forschungseinheit „Krankenhauskeime“

Die klinische Forschungseinheit (Clinical Research Unit (CRU)) unter der Leitung von Dr. med. Siri Göpel vereint Wissen aus Klinik, Mikrobiologie, Grundlagenforschung und Epidemiologie. Wissenschaftler:innen und Ärzt:innen arbeiten eng zusammen, untersuchen verschiedene Aspekte von ...

Tübingen

Klinische Forschungsgruppe in Lambaréné

Das CERMEL (Centre de Recherche Médical de Lambaréné), Gabun, ist eines der führenden Einrichtungen für Malariaforschung in Afrika: Klinische Studien zu Impf- und Wirkstoffen werden dort nach den auch bei uns gültigen Richtlinien durchgeführt. Um auch für das DZIF Malaria-Studien in Afrika ...

Tübingen

Klinische Studienplattform

Die Klinische Studienplattform am Institut für Tropenmedizin in Tübingen unterstützt die Entwicklung neuer Wirk- und Impfstoffe gegen Infektionserkrankungen. Im Fokus stehen experimentelle Studien und erste Prüfungen am Menschen. Eine Besonderheit ist das in Tübingen entwickelte humane Malaria ...